bg
 

FINI CURVE SUN

Elegante Lösungen mit Sonnenschutzgläser

Abford House
Finiglas, gebogenes Glas, bended Glas, Glasbiegerei, gebogenes Isolierglas, gebogenes ESG
Entwicklungen der verschiedensten Beschichtungstechnologien haben dazu beigetragen, Glaseigenschaften zu schaffen, die die Anwendungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Sonnenschutzverglasung und Wärmeschutzverglasung deutlich erweitern.

Sonnenschutz ist ein wesentlicher Faktor im Hinblick auf Energieeinsparungen. In warmen Regionen oder in Gebäuden mit hohen internen Lasten kann eine Sonnenschutzverglasung die Aufheizung durch Sonnenenergie minimieren und den Blendeffekt verringern. Unsere beschichteten Sonnenschutzgläser FINI CURVE SUN 50/31; FINI CURVE SUN 52/41; FINI CURVE SUN 60/40; FINI CURVE SUN 61/32; FINI CURVE SUN 62/34; FINI CURVE SUN 62/54; FINI CURVE SUN 70/37; FINI CURVE SUN 70/41 und FINI CURVE SUN 75/45 decken die gesamte Bandbreite ab.
Wirkungsweise der Sonnenschutzbeschichtung
Vor allem im Sommer soll Sonnenschutzglas das Aufheizen der Räume hinter verglasten Flächen verhindern oder zumindest verzögern. Es hat eine relativ hohe Durchlässigkeit für den sichtbaren Bereich des Lichtes bei gleichzeitiger geringer Transmission der wärmewirksamen Sonnenstrahlung.
Die Sonnenschutzfunktion wird in der Regel durch Beschichtungen erreicht, die auf der Innenseite der Außenscheibe aufgedampft werden. Dabei wird zwischen zwei Wirkungsweisen unterschieden: Reflexionsgläser reflektieren das einfallende kurzwellige Sonnenlicht zu großen Teilen, sind für das sichtbare Licht jedoch weitgehend durchlässig und dabei relativ farbneutral.
Absorptionsgläser entstehen durch eine absorbierende Einfärbung der Glasmasse oder ihrer Oberfläche. Durch die Färbung werden Teile der einfallenden Strahlungsenergie absorbiert und in Wärmeenergie umgewandelt, die dann nach außen und zu einem kleinen Teil verzögert auch nach innen abgegeben werden.